Keramikbearbeitung mit Monforts

Technische Keramik, Siliziumnitrid (Si3N4), ist ein immer häufiger eingesetzter Zukunftswerkstoff. Das Material verfügt über nahezu einzigartige Eigenschaften. Technische Keramik ist extrem hart, verschleißfest, chemisch beständig, elektrisch nicht leitfähig, druckfest und temperaturbeständig bis zu 1.300 ºC (bei niedrigem Wärmeausdehnungskoeffizient). Keramikbauteile werden überall dort eingesetzt, wo extreme Beanspruchungen auftreten: Zum Beispiel in der Gießereitechnik (Aluminiumschmelzen), in der chemischen Industrie (Gleit- und Dichtringe) oder auch in der Formel 1 (Kolbenbolzen, Lagertechnik…).

In der Finishbearbeitung der gesinterten, harten Keramik werden bislang meist aufwändige, teure Schleifverfahren (bis zu 80% der Bauteilkosten!) eingesetzt. Mit der RNC 400 LaserTurn hat Monforts eine Maschine entwickelt, die das prozesssichere, deutlich günstigere Hartdrehen von Keramik ermöglicht. Ein mit dem Werkzeug kombinierter Laser erwärmt und entfestigt das Bauteil, so dass eine Bearbeitung im Hartdrehverfahren möglich wird. Hier werden Oberflächenrauigkeiten mit Ra-Werten von bis zu 0,2 μm bei hervorragender Kantenqualität erreicht. Weil auch Stechoperationen durchgeführt werden können, ermöglicht Monforts sogar die kostenoptimierte Stangenbearbeitung gesinterter, harter Keramik.